Eine Perspektive für traumatisierte NäherInnen

Am 24. April 2013 stürzte Rana Plaza, eines der größten Nähereigebäude in Bangladesch zusammen und ließ viele der überlebenden Näher und Näherinnen traumatisiert und arbeitslos zurück. Um den Betroffenen eine neue Perspektive unter besseren Arbeitsbedingungen ermöglichen zu können, gründete Christine Weitmann zusammen mit Abdul Wahab, dem Partner vor Ort eine kleine Näherei. Das Gebäude ist einstöckig, es gibt große Fenster für Tageslicht und zwischen den Arbeitstischen ist ausreichend Platz. Die Angestellten bekommen einen angemessenen Lohn für ihre Arbeit und ein Mittagessen.

Weiterlesen …

Unterstützung von Alten und Kranken in Deutschland

Hier kommt demnächst noch mehr Information