Baragora, Purulia, West-Bengalen

In Baragora, einem kleinen Dorf bei Purulia im Westen von West-Bengalen leben die Stämme der Santhal-Minderheit. So wie viele Minderheiten erfahren auch die Santhal Diskriminierung und Benachteiligung. Um den Kindern und Jugendlichen eine berufliche Perspektive zu ermöglichen, gründete die AGAMEE 2020 in dem Dorf eine Coaching-Klasse. Auf diese Weise erhalten die Kinder und Jugendlichen die notwendige Förderung, um nicht in den Slums der Großstädte zu enden.

Weiterlesen …

Gobardanga, West-Bengalen

Die Schule in Gobardanga, nordöstlich von Kalkutta ist eine der ältesten AGAMEE + AGAPE Schulen und wurde 1994 von Christine Weitmann gegründet. Hier werden vor allem Kinder im Vorschulalter aus armen Familien unterstützt. Sie erhalten in der Schule auch ein warmes Mittagessen.  In Zukunft sollen außerhalb der Schulzeiten in den Räumen auch Kurse für Jugendliche, wie Englisch-, Näh- und Computerkurse angeboten werden.

Weiterlesen …

Chandanpur, West-Bengalen

So wie überall auf der Welt haben Kinder aus ärmeren Regionen und Haushalten deutlich weniger Chancen und Perspektiven. Die Schule in Chandanpur bestand seit 19xx und ermöglichte trotz des kleinen, einfachen Gebäudes hunderten von Schülerinnen und Schülern eine Perspektive auf eine gerechte Bildung. Leider musste die Schule 2020 durch Corona und starke Unwetterschäden geschlossen werden. Es ist geplant, in Chandanpur wieder eine neue Schule zu eröffnen.

Weiterlesen …

Goaljani, Bangladesch

Die Schule in Goljani ist eines der ältesten Projekte der AGAPE in Bangladesch. Umso erfreulicher ist es, dass die Schule noch immer in Betrieb ist und sehr viele Kinder aus Goljani und den umliegenden Dörfern dort eine Grundausbildung in Lesen, Schreiben und Rechnen bekommen. Anschließend können sie dann die staatlichen Schulen besuchen. Die Schule wird seit Jahren selbständig von AGAPE Bangladesh finanziert.

Weiterlesen …

Schulen in Nepal

Bei unserer Projektreise nach Nepal im Winter 2022 haben wir hoch im Upper Mustang Tal eine Schule besucht. Diese wird von dem Verein Patta e.V. bzw. der nepalesischen Nichtregierungsorganisation Maitri-Ratna betrieben. In 2022 haben wir mit einer einmaligen Spende diese hervorragende Arbeit unterstützt. Hierfür haben wir die sachgebundenen Spenden für Patenschaften in Tibet und Nepal verwendet.

Weiterlesen …